Training des “Hörverstehens”

  • Sie hören gut, verstehen aber schlecht?
  • Sie haben vor allem bei Hintergrundgeräuschen - und gesprächen Probleme mit dem Verstehen (bekannt auch als Cocktail-Party-Syndrom)?
  • Verstehen wird zunehmend anstrengender für Sie?

Tatsächlich nimmt die zentrale Hörverarbeitungsleistung  beginnend ab dem 40. Lebensjahr langsam aber beständig ab. Mit  dem gezielten Hörtraining nach Warnke® kann dieser Alterungsprozess jedoch korrigiert und das zentrale Hörvermögen deutlich verbessert werden.  Das Training ist mit und ohne Hörgerät möglich.

Ich biete:

  • Messung  der aktuellen Werte Ihrer zentralen Hör – und Sprachverarbeitung (wie gut kann Ihr Gehirn die von den Ohren aufgenommenen Sprach -, Ton – und Geräuschinformationen verarbeiten, sodass Sie diese wahrnehmen und verstehen können)
  • Erstellung eines persönlichenTainingsplanes für ein etwa 20-minütiges tägliches Training zu Hause
  • Einführung in die Bedienung des Trainingsgerätes
  • individuelle Kontrollen zum Trainingserfolg

Sie können erreichen:

  • besseres Verstehen Ihres Gesprächspartners, auch am Telefon
  • eine entspanntere Unterhaltung, auch bei Umgebungslärm
  • verbessertes Richtungshören
  • mehr Konzentration und Aufmerksamkeit

Weitere Informationen zum Training des Hörverstehens nach dem Warnke-Verfahren® finden Sie hier.